Gerda sollte zusammen mit ihrem Bruder Kai in einem Sack im Fluss ertrinken. Sie hatten Glück, dass man sie noch rechtzeitig fand.

Die kleine Gerda wurde mit nur einer Hälfte einer ihrer hinteren Pfoten geboren, sie hat also ein verkürztes Bein. Dies hält sie aber nicht davon ab zu spielen und durch die Wohnung zu toben.

Wo sind die Menschen, die sich daran nicht stören und die kleine Gerda so lieben wie sie ist. Am schönsten wäre es natürlich wenn sie zusammen mit Kai umziehen dürfte, denn die beiden hängen sehr aneinander.