Steffy ist lieb und verschmust. Sie wurde als Welpe mit ihrer Schwester ausgesetzt und dann gemeinsam mit ihr adoptiert.
Leider aber wurden beide nach kurzer Zeit wieder abgegeben, da die Adoptanten überfordert waren, zumindest war dies deren Aussage.

Steffy’s Schwester fand kurz darauf ein neues Zuhause, dieses
Mal für immer. Nur Steffy blieb übrig, und nun war sie kein knuffiger
Welpe mehr, was die Chancen auf eine Adoption in Italien sehr einschränkt.
Was für ein Trauma, nicht nur einmal, sondern mehrere Male
weggegeben zu werden wie etwas, das man nicht mehr braucht.

Wer möchte Steffy zeigen, dass es liebe und verantwortungsbewusste Menschen und ein Zuhause für immer gibt.

Steffy lebt derzeit bei der Vorsitzenden eines italienischen Tierschutzvereins in Fasano.