Tini hat es als einzige geschafft, ihre Geschwister waren zu schwach und haben nicht überlebt. Sie wurden zusammen mit ihrer Mama Mona direkt an einer der vielbefahrenen Straßen ausgesetzt.

Tini ist ein verspieltes Mädl, sozial und aufgeschlossen. Sie scheint zum Glück zumindest noch nicht viel schlimmes erlebt zu haben, aber viel kennenlernen durfte sie auch noch nicht. Gerne würde sie zusammen mit ihrer eigenen Familie die Welt da draußen erkunden.

Im Moment lebt sie bei Dani im Shelter, spielt dort mit den andren Welpen und hofft immer, auf ein bißchen Aufmerksamkeit, ein paar Minuten Zeit für sie. Das ist natürlich viel zu wenig für die junge Maus.

Wo gibt es ein Plätzchen für unsere Tini, ein zu Hause mit Geduld, wo sie in Ruhe ankommen und langsam alles lernen darf?
Auch sollte man sich bewusst sein, dass in ihr ein Herdi mit drin steckt, denn die Mama is ein Karakachan Mix, wer der Papa ist haben wir keine Ahnung.